november.jpg

Unsere aktuelle Monatsinformation können Sie hier als PDF-Datei herunterladen

Kulturring Hildesheim auf Facebook

340_avital.jpg


3. Ring-A-Konzert und freier Verkauf
Montag, 06.12.2021, 20 Uhr
Theater für Niedersachsen
Kammerorchester "Il pomo d'oro"
Solist: Avi Avital, Mandoline

Paisiello: Konzert für Mandoline Es-Dur  
Barbella: Konzert für Mandoline D-Dur
Scarlatti: Sonate für Mandoline und Basso continuo d-Moll K 90 
Scarlatti: Sonate für Mandoline und Basso continuo G-Dur K 91 
Galuppi: Konzert für Flöte, Streicher und Cembalo D-Dur 
Cecere: Konzert für Mandoline A-Dur

Avi Avital, der Star auf der Mandoline, eroberte sich sein Instrument im Alter von 8 Jahren. Seine Karriere nahm Fahrt auf, nachdem er 2007 als erster Mandolinenspieler überhaupt den israelischen Aviv-Wettbewerb gewann, der für junge Musiker an der Schwelle zu einer professionellen Laufbahn gedacht ist. Heute spielt er weltweit Konzerte an so bedeutenden Spielstätten wie der Carnegie Hall und dem Lincoln Center in New York, der Londoner Wigmore Hall, der Berliner Philharmonie, dem Wiener Konzerthaus, etc.. Darüber hinaus wurde Avi Avital 2011 als erster Mandolinist überhaupt für den Grammy nominiert.

Avital wartet gemeinsam mit dem italienischen Kammerorchester „Il pomo d’oro“ auf, das 2012 gegründet wurde und sich auf die historischen Aufführungspraxis spezialisiert hat. Mit ihrem Programm von Scarlatti bis Cecere erwartet uns ein barockes Weihnachtsgeschenk erster Klasse!

Preise: € 38,-/35,-/32,-/27,-/23,-/18,50Ermäßigung für Mitglieder; 50% Ermäßigung für Schüler und Studenten;
40% Ermäßigung für Schwerbehinderte und Erwerbslose

Bei diesem Konzert findet das 2G-Modell Anwendung. Zutritt zu den Innenräumen ist nur für Geimpfte und Genesene möglich. Von dieser Regelung befreit sind Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ohne zusätzlichen Test. Menschen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen dürfen oder an klinischen Corona-Studien teilnehmen, haben in Niedersachsen ebenfalls weiterhin Zugang zu "2G-Räumen", müssen aber am Eingang einen negativen Schnelltest vorlegen.

Tickets

340_mields1.jpg


4. Ring-A-Konzert und freier Verkauf
Samstag, 05.02.2022, 20 Uhr
Giovanni Antonio Piani Ensemble
Solistin: Dorothee Mields, Sopran

Bach: aus Kantaten „Weichet nur, betrübte
Schatten“; „Jauchzet Gott in allen Landen“; „Gott, wie dein Name, so ist auch dein Ruhm“;
Bach: Sonate c-Moll BWV 1017
Schostakowitsch: Klaviertrio c-Moll „Poème“
Schostakowitsch: Sieben Romanzen op. 127

Die Sopranistin Dorothee Mields und das Giovanni Antonio Piani Ensemble wollte der Kulturring schon im April 2020 im Theater für Niedersachsen begrüßen – umso mehr freuen wir uns auf diesen zweiten Versuch mit einem wunderbaren Programm, in dem Barock und Moderne, Bach und Schostakowitsch, Vokales und Instrumentales einander kontrastieren oder auch ergänzen.

Dorothee Mields ist eine ausgewiesene Spezialistin für die Musik des 17. und 18. Jahrhunderts und arbeitet mit vielen namhaften Barockensembles zusammen. In Hildesheim musiziert sie gemeinsam mit dem Giovanni Antonio Piani Ensemble, das zu den interessantesten und ideenreichsten Formationen unserer Zeit gehört und bei dessen Namensgebung der italienische Geigenvirtuose des 18. Jahrhunderts, Giovanni Antonio Piani Pate stand.

Preise: € 38,-/35,-/32,-/27,-/23,-/18,50Ermäßigung für Mitglieder; 50% Ermäßigung für Schüler und Studenten;
40% Ermäßigung für Schwerbehinderte und Erwerbslose

Bei diesem Konzert findet das 2G-Modell Anwendung. Zutritt zu den Innenräumen ist nur für Geimpfte und Genesene möglich. Von dieser Regelung befreit sind Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ohne zusätzlichen Test. Menschen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen dürfen oder an klinischen Corona-Studien teilnehmen, haben in Niedersachsen ebenfalls weiterhin Zugang zu "2G-Räumen", müssen aber am Eingang einen negativen Schnelltest vorlegen.

Tickets

340_meyer+alliage.jpg


5. Ring-A-Konzert und freier Verkauf
Montag, 07.03.2022, 20 Uhr

Sabine Meyer, Klarinette & Alliage-Quintett

„Aufforderung zum Tanz“
Gershwin:
«Cuban Overture»
Schostakowitsch:
Fünf Stücke für zwei Violinen und Klavier
Ravel :
«La Valse»
Weber:
«Aufforderung zum Tanz» op. 65
Malzew:
«Macabrum Sanctum» Fantasie nach «Danse macabre» von Camille Saint-Saëns
Bach:
Air aus der Suite BWV 1068
Borodin:
«Polowetzer Tänze» aus der Oper «Fürst Igor»

Sabine Meyer und das Alliage Quintett haben unter dem Titel „Aufforderung zum Tanz“ wunderbare Melodien aus drei Jahrhunderten im Gepäck, die teilweise Ohrwurmqualitäten haben und/oder auch absolut hitverdächtig sind. Natürlich gehört bei dem Programmtitel auch Webers „Aufforderung zum Tanz“ dazu. Die deutsche Klarinettistin Sabine Meyer wird zu den renommiertesten Instrumentalsolisten überhaupt gerechnet und ist Professorin für Klarinette und Kammermusik an der Musikhochschule Lübeck.

In Hildesheim wird sie von dem international besetzten Alliage Quintett begleitet, das sich selbst als die „wohl charmanteste Legierung von vier Saxofonen und Klavier“ bezeichnet und bereits zweimal mit dem Echo Klassik ausgezeichnet wurde.


Preise: € 38,-/35,-/32,-/27,-/23,-/18,50Ermäßigung für Mitglieder; 50% Ermäßigung für Schüler und Studenten;
40% Ermäßigung für Schwerbehinderte und Erwerbslose

Bei diesem Konzert findet das 2G-Modell Anwendung. Zutritt zu den Innenräumen ist nur für Geimpfte und Genesene möglich. Von dieser Regelung befreit sind Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ohne zusätzlichen Test. Menschen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen dürfen oder an klinischen Corona-Studien teilnehmen, haben in Niedersachsen ebenfalls weiterhin Zugang zu "2G-Räumen", müssen aber am Eingang einen negativen Schnelltest vorlegen.

Tickets

340_voces8.jpg


2. Ring-A-Konzert und freier Verkauf
Samstag, 10.07.2021, 18.30 & 20.30 Uhr
verschoben auf Sonntag, 10.03.2022
St.-Andreas-Kirche Hildesheim, Andreasplatz

VOCES8
Andrea Haines, Sopran
Molly Noon, Sopran
Katie Jeffries-Harris, Alt
Barnaby Smith, Altus & Künstlerischer Leiter
Blake Morgan, Tenor
Euan Williamson, Tenor
Christopher Moore, Bariton
Jonathan Pacey, Bass

Nun ist es traurige Gewissheit geworden: Das Konzert mit dem britischen Weltklasse-Ensemble VOCES8 muss erneut von Samstag, 10.07.2021 auf Sonntag, 20.03.2022 verschoben werden.

Ende Mai 2021 waren wir noch sehr hoffnungsvoll, dass VOCES8 zwei Monate später im Juli in Hildesheim wird singen können. Doch dann wurde vor Pfingsten Großbritannien vom Robert-Koch-Institut als Virus-Variantengebiet eingestuft worden. Außerdem wurde für alle nichtdeutschen Staatsbürger ein Beförderungs-/Einreiseverbot erlassen.

Mittlerweile ist die Delta-Variante des Corona-Virus jedoch auch in Deutschland angekommen, und die Infektionszahlen in Großbritannien steigen wieder. Deshalb wurden die Öffnungspläne der britischen Regierung um weitere vier Wochen bis zum 20.07. ausgesetzt. Auch das von der Bundesregierung erlassene Beförderungs-/ Einreiseverbot wurde verlängert. Unsere Bemühungen, beim britischen Konsulat eine Ausnahmeregelung für die acht bereits geimpften Sängerinnen und Sänger von VOCES8 zu erwirken, blieben leider erfolglos. Diese erhielten nur Diplomaten und Sportler.

Selbstverständlich behalten gekaufte Tickets für das Nachholkonzert  im März 2022 automatisch Gültigkeit. Sofern Sie lediglich eine Reservierung in unserer Geschäftsstelle vorgenommen haben, werden wir auch diese für den Nachholtermin übernehmen und Ihnen die Tickets rechtzeitig vor dem neuen Konzerttermin zusenden.

Preise: € 38,-/35,-/32,-/27,-/23,-/18,50Ermäßigung für Mitglieder; 50% Ermäßigung für Schüler und Studenten;
40% Ermäßigung für Schwerbehinderte und Erwerbslose

Tickets für das Konzert um 18:30 Uhr
Tickets für das Konzert um 20:30 Uhr

340_barto.jpg


6. Ring-A-Konzert und freier Verkauf
Montag, 25.04.2022, 20 Uhr

Tzimon Barto, Klavier

Rameau: Pièces de clavecin
Chopin: Nocturne cis-Moll op. posth.
Chopin: Nocturne c-Moll op. posth.
Haydn: Sonate As-Dur Hob. XVI: 46
Bach: Goldberg-Variationen BWV 988 (Busoni-Fassung)

Ein Klavierrezital ist immer etwas Besonderes im Programm eines jeden Konzertveranstalters, was auch an der ungebrochen großen Popularität des Instruments an sich liegt. Bei dem Kulturring-Klavierrezital unterstreichen darüber hinaus eine wunder- bare Musikauswahl und ein interessanter Künstler die Attraktivität der Veranstaltung. Tzimon Barto, der Solist des Abends, ist ein US-amerikanischer Konzertpianist. Er studierte Klavier an der Juilliard School in New York und arbeitet neben seiner Tätigkeit als Konzertpianist auch gelegentlich auch dirigiert. Barto ist mit Christoph Eschenbach in Konzerten aufgetreten, in denen beide abwechselnd die Klavierkonzerte von Johannes Brahms spielten und dirigierten. In Hildesheim verwöhnt uns Barto mit Musik von Bach bis Haydn und zwei Nocturnes von Chopin.

Preise: € 38,-/35,-/32,-/27,-/23,-/18,50Ermäßigung für Mitglieder; 50% Ermäßigung für Schüler und Studenten;
40% Ermäßigung für Schwerbehinderte und Erwerbslose

Bei diesem Konzert findet das 2G-Modell Anwendung. Zutritt zu den Innenräumen ist nur für Geimpfte und Genesene möglich. Von dieser Regelung befreit sind Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ohne zusätzlichen Test. Menschen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen dürfen oder an klinischen Corona-Studien teilnehmen, haben in Niedersachsen ebenfalls weiterhin Zugang zu "2G-Räumen", müssen aber am Eingang einen negativen Schnelltest vorlegen.
Tickets

340_Schirmer.jpg


7. Ring-A-Konzert und freier Verkauf
Freitag, 20.05.2022, 20 Uhr

Ragna Schirmer, Klavier
Matthias Daneck, Schlagzeug
„Piacussion“

Beethoven: Klavier-Fantasie op. 77
Ravel: Miroirs („Spiegelbilder“)
Mussorgsky: Bilder einer Ausstellung

Ragna Schirmer, eine Hildesheimer Musikerin die international für Furore, ist auch beim Kulturring im-mer ein gern gesehener Gast und ein Garant für innovative und anspruchsvolle Konzertprogramme, die die Menschen in die Konzertsäle strömen lassen. Nach Händel auf der Hammondorgel und einer innovativen Beschäftigung mit dem Werk von Clara Schumann in den letzten Jahren präsentiert sie uns in der aktuellen Saison ihr neues Programm „Piacussion“. Piacussion, die ungewöhnliche Kombination aus Schlagzeug und Klavier steht für einen völlig neuen und spannenden Blickwinkel auf die Werke vom Beethoven, Ravel und Mussorgsky. Begleitet wird Schirmer von dem Schlagzeuger Matthias Daneck, der an der Swiss Jazz School und am Konservatorium Bern studierte und mehrere Studienaufent- halte in New York bei Joe Morello, Kenny Washington und John Riley an der Manhattan School of Music verbracht.

Preise: € 38,-/35,-/32,-/27,-/23,-/18,50Ermäßigung für Mitglieder; 50% Ermäßigung für Schüler und Studenten;
40% Ermäßigung für Schwerbehinderte und Erwerbslose

Bei diesem Konzert findet das 2G-Modell Anwendung. Zutritt zu den Innenräumen ist nur für Geimpfte und Genesene möglich. Von dieser Regelung befreit sind Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ohne zusätzlichen Test. Menschen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen dürfen oder an klinischen Corona-Studien teilnehmen, haben in Niedersachsen ebenfalls weiterhin Zugang zu "2G-Räumen", müssen aber am Eingang einen negativen Schnelltest vorlegen.

Tickets

340_gewandhaus-brass3.jpg


8. Ring-A-Konzert und freier Verkauf
Donnerstag, 09.06.2022, 20 Uhr

Gewandhaus Brass Quintett

„That's America“
Werke von McKee, Bernstein, Cheetham, Cresp, Sondheim, Waller und Traditional

Wer die stilistische Bandbreite und die mitreißende Verve des Gewandhaus Brass Quintetts einmal erlebt hat, möchte immer mehr hören von der phantasievollen Musik in den Interpretationen der fünf Solo-Blechbläser des Gewandhausorchesters. In ausgefallenen Programmen präsentieren sie den musikalischen Facettenreichtum ihrer Instrumente: vom brillanten Barockklang über die Atem beraubenden Rhythmen moderner Kompositionen bis hin zum jazzigen Groove. Jazzigen Groove kann auch das Hildesheimer Publikum erwarten, wenn uns die fünf Musiker mit ihrem Programm „That´s America“, musikalischem Drive und ungebremster Spielfreude aufwarten.

Preise: € 38,-/35,-/32,-/27,-/23,-/18,50Ermäßigung für Mitglieder; 50% Ermäßigung für Schüler und Studenten;
40% Ermäßigung für Schwerbehinderte und Erwerbslose

Bei diesem Konzert findet das 2G-Modell Anwendung. Zutritt zu den Innenräumen ist nur für Geimpfte und Genesene möglich. Von dieser Regelung befreit sind Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ohne zusätzlichen Test. Menschen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen dürfen oder an klinischen Corona-Studien teilnehmen, haben in Niedersachsen ebenfalls weiterhin Zugang zu "2G-Räumen", müssen aber am Eingang einen negativen Schnelltest vorlegen.
Tickets