september.jpg

Unsere aktuelle Monatsinformation können Sie hier als PDF-Datei herunterladen

Kulturring Hildesheim auf Facebook

340_Stuttgarter_Kammerduo.jpg


Konzert in der Mühle
Freitag, 08.10.2021, 18 und 20 Uhr
Haus der Industrie – Bischofsmühle, Dammstr. 32, 31134 Hildesheim

Stuttgarter Kammerduo
Rosa Neßling, Violine
Sebastian Fritsch, Violoncello
Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler

"Pas de Deux – Virtuoser Sturm"
Antonio Vivaldi/Paul Bazelaire: Sonate op. 13 "Il Pastor Fido"
Bohuslav Martinů: Duo Nr. 1
Frédéric Kummer/François Schubert: Duo concertant
Adrien Francois Servais/Hubert Léonard: Grand Duo De Concert Nr. 2
Belá Bartók: Ungarische Volksmelodien Sz 53
Johan Halvorsen: Passacaglia nach einem Thema von Georg Friedrich Händel

Ostwind trifft Westwind, ein virtuoser Sturm entsteht!

In diesem Programm stehen slawische Volksmelodien und markante Rhythmen einem opernhaften, kokettierenden Stil gegenüber. Unterschiedlichste und schnell wechselnde Affekte garantieren ein kurzweiliges und abwechslungsreiches Konzert. Die beiden Streichinstrumente ergänzen sich zu einem wirbelnden Pas de Deux!

Das Stuttgarter Kammerduo mit Rosa Neßling, Violine und Sebastian Fritsch, Violoncello hat sich bereits 2010 gefunden. Durch zahlreiche und erfolgreiche Konzerte in Deutschland, in der Schweiz, in Frankreich, Italien und den USA konnte sich dieses Ensemble etablieren. Schon 2015 wurden die jungen Künstler als Stipendiaten in den Yehudi Menuhin Verein Live Music Now Stuttgart aufgenommen.

Im Jahr 2019 hat das Duo im Rahmen des Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerbs erstmals eine CD eingespielt. Im gleichen Jahr wurden die beiden Künstler als Preisträger bei dem Internationalen Anton Rubinstein Kammermusikwettbewerb ausgezeichnet. Im Rahmen der 65. Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler des Deutschen Musikrats wird das Duo für Konzerte in der Saison 2021/22 vermittelt.

Den besonderen Zauber der beiden Künstler macht aus, dass sie „ ...ein ganz besonderes Einvernehmen als Duo haben, musikalisch wie menschlich... dass beide dabei ihr eigenes Profil ganz einbringen, statt es anpassend aufzugeben. Das gehört zu kammermusikalischen Spitzen-Formationen.“ (Stuttgarter Nachrichten).

Preise: EUR 19,50/15,50/10,-
Tickets