mai.jpg

Unsere aktuelle Monatsinformation können Sie hier als PDF-Datei herunterladen

Kulturring Hildesheim auf Facebook

340_berlin.jpg

Wieder zurück – Staatsoper Unter den Linden
Berlin-Reise mit Gelegenheit zum Opernbesuch

3-tägige Busreise vom 14.–16.06.2018
Reiseleitung: Eva Bakeberg

1. Tag: Donnerstag, 14.06.2018
Fahrt von Hildesheim nach Berlin. Erkunden Sie unter dem Motto „Berlin und seine Baumeister“ die alte Mitte der Hauptstadt. Anschließend Hotelbezug und Zeit zur freien Verfügung. Fakultatives Abendprogramm: „Pelléas et Mélisande“ in der Staatsoper Unter den Linden. Wer in der ehemaligen „Königlichen Hofoper“ einen Opernabend erlebt, kommt nicht nur in den Genuss einer Aufführung des traditionell vorzüglich besetzten und geleiteten Ensembles, sondern hat zugleich die Gelegenheit, eines der schönsten Opernhäuser der Welt zu besichtigen, das im Herbst 2017 nach 7-jähriger Sanierung für rund 400 Millionen Euro feierlich wiedereröffnet wurde.

2. Tag: Freitag, 15.06.2018
Führung in der Alten Nationalgalerie durch die Sonderausstellung „Wanderlust. Von Caspar David Friedrich bis Auguste Renoir“. Wer heute an das Wandern als Motiv in der Malerei denkt, der hat Caspar David Friedrichs berühmtes Gemälde „Wanderer über dem Nebelmeer“ vor Augen. Der Nachmittag steht Ihnen für eigene Unternehmungen zur freien Verfügung.Fakultativ können für den Abend kultuirelle Veranstaltungen gebucht werden.

3. Tag: Samstag, 16.06.2018

Der Vormittag steht Ihnen für eigene Unternehmungen zur Verfügung. Zur Mittagszeit kommt die Gruppe wieder zusammen und fährt auf den Fernsehturm hinauf, der das Stadtbild der deutschen Hauptstadt prägt. Genießen Sie ein Mittagessen bei bester Aussicht im Drehrestaurant „Sphere“, und erleben Sie Berlin von allen Seiten. Am Nachmittag Antritt der Rückfahrt nach Hildesheim.  mehr lesen

340_gotha.jpg

Ekhof-Festival 2018
2-tägige Busreise vom 11.-12.08.2018
Reiseleitung: Bernhard Römer

In Gotha hat sich mit Schloss Friedenstein und seinen Beständen ein einzigartiges Ensemble erhalten mit den historischen Repräsentationsräumen aus Barock und Klassizismus, dem Ekhof-Theater und  ebenso vielfältigen wie reichen kunstgeschichtlichen, historischen und naturkundlichen Sammlungen, die in drei Museen präsentiert werden. Das Ekhof-Theater ist ein einzigartiges Denkmal der The-atergeschichte und die Wiege der Theaterkultur der Neuzeit. Es gilt als das in seiner originalen hölzernen Bühnentechnik am vollständigsten Erhaltene des 17. Jahrhunderts. Das barocke deutsche Singe-Spiel so-wie die französische und italienische Oper waren sehr aufwändig und effektvoll gestaltet. Sie erforderten einen professionellen Bühnenaufbau. So entstand unter Herzog Friedrich I. von Sachsen-Gotha- Altenburg (1646-1691) in mehreren Bauphasen von 1681-1687 eine Kulissenbühne mit Schnellverwandlung, die einen raschen Bühnenbildwechsel ermöglichte. Mitte des 17. Jahrhunderts in Italien erfunden, sollte dieser Typ über 200 Jahre lang die Bühnentechnik des europäischen Theaters prägen. Solche Maschinen sind aufgrund ihrer hölzernen Substanz nur noch ganz selten erhalten geblieben, die Gothaer ist die Älteste bekannte der Welt.

Wir freuen uns, dass wir uns für eine barocke Oper, die Serenata „Marc‘Antonio e Cleopatra“ ein Kartenkontingent sichern konnten! International renommierte Instrumental- und Vokalsolisten garantieren diesen außergewöhnlichen Theatergenuss, den Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Bitte melden Sie sich so schnell wie möglich an. mehr lesen

340_leeuwarden.jpg

Kulturhauptstadt Europas 2018
Leeuwarden-Friesland
5-tägige Busreise vom 11.–15.10.2018
Reiseleitung: Bernhard Römer

Leeuwarden ist die Hauptstadt der niederländischen Provinz Friesland und neben dem maltesischen Valletta Kulturhauptstadt Europas 2018.

Leeuwarden gilt als das Zentrum der friesischen Sprache - sogar Straßenschilder sind zweisprachig: niederländisch und friesisch. Und auch die eine oder andere friesische Eigenheit wird liebevoll gepflegt. Mit seinen malerischen Grachten, den gemütlichen Gassen und herausgeputzten Giebelhäusern erinnert Leeuwarden ein bisschen an die niederländische Hauptstadt Amsterdam.

Auch mit einigen Sehenswürdigkeiten kann die ungleich kleinere Stadt aufwarten: die aus dem 13. Jahrhundert stammende Jacobijnerkerk, das Boshuisen- gasthuis, ein Zufluchtsort für in Armut lebende Frauen, das stattliche Rathaus an der Hofplein, die alte Handelswaage im Herzen der Altstadt.

Lernen Sie mit dem Kulturring Leeuwarden kennen, Kulturhauptstadt 2018, und erkunden Sie Friesland. mehr lesen

Mit dem Kulturring die kulturelle Welt bereisen

  • ständige Theater-, Konzert- und Opernfahrten nach Hannover, Braunschweig, Hamburg und zu weiteren attraktiven Veranstaltungen in verschiedenen Städten
  • aktuelle und überregionale Ausstellungsbesuche
  • Fahrten mit einer oder zwei Übernachtungen nach Berlin und Leipzig mit Opern- und Konzertbesuchen.
  • Wir haben interessante Reisen, u.a . in das Dreiländereck nach Freiburg, zum Prager Winter, nach Malta, Venedig und Stockholm angedacht und werden diese in den monatlich erscheinenden Info-Blättern und im Internet vorstellen.