juni.jpg

Unsere aktuelle Monatsinformation können Sie hier als PDF-Datei herunterladen

Kulturring Hildesheim auf Facebook

340_sangerhausen.jpg


Tagesfahrt am Dienstag, 14.06.2022
Zwischen Bergbautradition und Rosenzauber
SANGERHAUSEN

Reiseleitung: Bernhard Römer

Von Rosenstadt zu Rosenstadt

Die über 1000-jährige Berg- und Rosenstadt Sangerhausen liegt landschaftlich reizvoll an den Berghängen des Südharzes. In der unter Denkmalschutz stehenden historischen Altstadt Sangerhausens ist neben der Göpenstraße, dem Kornmarkt, dem Renaissance-Rathaus und den Patrizierhäusern auch die spätgotische Jacobikirche zu finden. Mit dem Europa-Rosarium, der größten Rosensammlung der Welt, beherbergt Sangerhausen einen ganz besonderen Schatz. Auf einer Fläche von 13 ha werden in dem einzigartigen Park über 8.600 Rosensorten und -arten in ihrer beeindruckenden Vielfalt und Schönheit präsentiert. Neben wunderschönen Wild- und Beetrosen, sowie Park- und Kletterrosenpyramiden findet man auch Attraktionen wie die „Schwarze Rose“ und die „Grüne Rose“. Etwa 320 verschiedene Gehölze umrahmen die Rosensammlung und gestalten das Rosarium zu einem bedeutenden Arboretum. Sie unternehmen einen Altstadtrundgang, werden durch die Jacobikirche geführt und hören dort ein Orgelkonzert und erkunden die Welt der Rosen im Europa-Rosarium Sangerhausen. mehr lesen


340_wernigerode.jpg


Tagesfahrt am Dienstag, 05.07.2022
WERNIGERODE – Die bunte Stadt am Harz
Reiseleitung: Bernhard Römer

Wernigerode mit dem historischen Stadtkern und den aufwendig restaurierten und farbenfrohen Fachwerkhäusern liegt am Nordrand des Harzes. Das Rathaus auf dem Marktplatz, das schiefe Haus, das kleinste Haus und das älteste Haus sind nur einige der Besonderheiten, die die reiche Fachwerkidylle Wernigerodes ausmachen. Besonders sehenswert sind auch die Reste der Stadtbefestigungsanlagen, das Krummelsche Haus, dessen Front lückenlos mit einer geschnitzten Holzfassade bedeckt ist und natürlich das Schloss Wernigerode, welches majestätisch über der Stadt thront und dem Besucher in zum Teil original eingerichteten Wohnräumen des deutschen Hochadels Wissenswertes über die 800-jährige Geschichte der Grafen und Fürsten in Wernigerode vermittelt. Die Schlossgärten (Terrassengarten und Lustgarten) gehören zum Landesprojekt Gartenträume. Am Ortsausgang Wernigerodes überrascht die nach außen unscheinbar wirkende Theobaldikapelle mit einer überwältigend reichhaltigen und kostbaren Innenausstattung. Der spätgotische geschnitzte Marienaltar aus der 2. Hälfte des 15. Jahrhunderts, die Ausmalungen des Tonnengewölbes und der Emporen, weitere Bildwerke und die barocken Schnitzarbeiten an der Kanzel geben Auskunft über den Glauben von Generationen und die Handwerkskunst vergangener Jahrhunderte. Bemerkenswert ist der Zusammenhang mit dem dahinter gelegenen Friedhof und dem sich auf der anderen Seite des Totenweges anschließenden Schlossfriedhof mit den Fürstengräbern.

Zum Abschluss dieses Harztages fahren Sie nach Thale und von dort aus mit der Kabinenbahn hoch zum Hexentanzplatz. Genießen Sie den grandiosen Aus- und Weitblick durch die Panoramafenster und Glasfußböden der Kabinenbahn auf schroffe Felsen und grüne Hänge, in das Bodetal und hinüber in das Harzvorland. mehr lesen

340_sylvia.jpg


Hamburg Ballett
Sylvia
Ballettfahrt nach Hamburg am Samstag, 22.10.2022

Die Saison 2022/23 des Hamburg Ballett ist eine Jubiläumssaison in der die 50jährige Tätigkeit John Neumeiers als Ballettchef gefeiert wird. Aus diesem Anlass ist der Spielplan gespickt mit den Höhepunkten aus dem Œuvre des Hamburger Ballettchefs – ein Fest für alle Tanzfans! Der Kulturring startet in die neue Saison mit „Sylvia“, die Neumeier 1997 für das Ballet de L'Opéra National de Paris kreiert hat und mit der er damals für Furore sorgte. Selbst die "Bild"-Zeitung kommentierte das Schicksal seiner Titelheldin: "Ein komplizierter Seiltanz, wie ihn heute jede Frau kennt." mehr lesen

Karten: 105,-/94,-/83,-/71,- EUR
Bus: 39,- EUR
Nichtmitgliederzuschlag: 5,- EUR