august.jpg

Unsere aktuelle Monatsinformation können Sie hier als PDF-Datei herunterladen

Kulturring Hildesheim auf Facebook

340_hofkapelle1.jpg


Jubiläumskonzert
Samstag, 07.09.2019, 19.30 Uhr
Hohnsensee Hildesheim

HANNOVERSCHE HOFKAPELLE

Georg Friedrich Händel: Wassermusik
Georg Friedrich Händel: Feuerwerksmusik

Wenn der englische König Georg I. im 18. Jahrhundert ins Boot stieg, um mit Staatsgästen Lustfahrten auf der Themse zu machen, diente auch die Wassermusik von Georg Friedrich Händel zur Unterhaltung. Deren zweite Suite ist wahrscheinlich am besten geeignet, um auf dem Wasser gehört zu werden. Hier geben fast durchgehend Trompeten und Hörner den Ton an und auch sonst regiert ein kräftiger, sonorer Klang. Wahrscheinlich sind aber alle drei Suiten mindestens einmal auf dem Wasser erklungen. Der Daily Courant berichtete am 19. Juli 1717 von einer solchen königlichen Wasserfahrt: "Am Mittwoch abend, ungefähr um acht, begab sich der König in einem offenen Schiff auf eine Bootsfahrt und fuhr, von vielen anderen, mit Standespersonen besetzten Booten, begleitet, flussauf nach Chelsea."

Auch ein preußischer Gesandter war damals mit an Bord und berichtete später ausführlich an Friedrich Wilhelm I. in Berlin: „Ein Schiff der Stadtgilde trug die Musiker, die über 50 Instrumente jeglicher Art verfügten. Sie spielten die ganze Zeit die schönsten, besonders für diese Lustfahrt von Mr. Händel komponierten Sinfonien, welche Seiner Majestät derart gefielen, dass sie auf dem Hin- und Herweg dreimal wiederholt werden mussten!“

Werden auch Sie, verehrte Mitglieder des Kulturrings und alle Hildesheimerinnen und Hildesheimer, am ersten Sonnabend im September zu „Staatsgästen“ und feiern Sie mit uns den 90. Geburtstag des Kulturrings!

90 Jahre Kulturring sind eine lange Zeit und stehen für neun Jahrzehnte kulturellen Engagements in der Stadt Hildesheim und für ihre Bürgerinnen und Bürger! Der Kulturring ist eine anerkannte Institution und hat den städtischen Kulturkalender immer wieder mit besonderen Konzerterlebnissen und Künstlern bereichert. In den letzten Jahren haben sich die Stars der Klassikszene wie das Freiburger Barockorchester, Daniel Hope, Martin Stadtfeld, Alexandre Tharaud, Dorothee Oberlinger, Concerto Köln, Igor Levit, Xavier de Maistre, Ulrich Noethen, Rufus Beck, das Mandelring Quartett, die ElphCellisten und Felix Klieser – um nur einige Namen zu nennen – die Klinke in die Hand gegeben. Aber auch viele noch junge Künstlerinnen und Künstler sowie manch unbekanntes Ensemble überraschten und sorgten für begeisternde Hörerlebnisse. Darauf können wir stolz sein!
In all den Jahren haben wir uns mit Ihnen zusammen auch immer wieder auf Reisen begeben und die Gesichter der Welt entdeckt, sei es in England, deren Kathedralen und Abteikirchen besonders faszinieren, oder in die Bretagne, wo wir den Legenden, der Kultur mit ihren Menschen und ganz viel Mee(h)r nachspürten. Sie waren mit uns in nahezu allen Regionen Italiens unterwegs und haben den Stiefel bis ganz unten zum Castel del Monte bereist. Sie sind mit uns auf den Spuren der Kreuzritter im heutigen Polen unterwegs gewesen und haben die kilometerlangen unterirdischen Gänge der Champagne in Augenschein genommen, in denen der weltberühmte Champagner lagert, und auch davon gekostet.

Nun ist es an der Zeit, Ihnen, den Mitgliedern des Kulturrings, allen Konzertbesuchern und Reiseteilnehmern, für Ihre Treue und Verbundenheit „Danke“ zu sagen. Deshalb laden wir Sie zu einem Konzertspektakel an den Hohnsensee ein – und das völlig kostenlos!

Lauschen Sie den königlichen Klängen der Hannoverschen Hofkapelle, die mit 30 Musikerinnen und Musikern auf einer eigens auf dem See schwimmenden Konzertbühne musizieren werden. Machen Sie es sich auf den Liegestühlen am Strand bequem, breiten Sie auf dem weichen Sand eine Decke aus oder bringen Sie ihren eigenen Klappstuhl mit. Genießen Sie ein mitgebrachtes Picknick (und die vor Ort erworbenen Getränke). Zum Abschluss  zünden wir für Sie ein königliches Feuerwerk!

Dieser Abend soll glanzvoller Auftakt der Jubiläumssaison und der nächsten 10 Jahre bis zum 100. Geburtstag werden!

Eintritt frei!