oktober.jpg

Unsere aktuelle Monatsinformation können Sie hier als PDF-Datei herunterladen

Kulturring Hildesheim auf Facebook

340_neo-barock.jpg


music@cetera
: innovativ - integrativ – interkulturell
Samstag, 11.11.2017, 16 Uhr
Aula im Hohen Haus der Domäne Marienburg

NeoBarock
Volker Möller, Violine
Maren Ries, Violine/Viola
Ariane Spiegel, Violoncello
Jean-Christophe Dijoux, Cembalo
Daniel Berendt, Moderation

Historische Kostümführung – Hildesheimer Telemann-Bier – Fackelspaziergang – Futtern wie bei Telemann

"Georg Philipp Telemann“
„Signore Melante – Ein kammermusikalischer Streifzug“
Carl Philipp Emanuel Bach: Sonata di Mons. Bach“ d-Moll für 2 Violinen und Basso continuo
Georg Philipp Telemann: Solo A-Dur TWV 41:A4 aus „Musique de Table“ für Violine und Basso continuo
Georg Philipp Telemann: Sonata à 2 Violini discordati del Sigr. Melante d-Moll, TWV 42:d6 für 2 skordierte Violinen und Basso continuo
Georg Philipp Telemann: Sonate D-Dur, TWV 42:D11 für Violine, Viola und Basso continuo
Georg Philipp Telemann
Sonate D-Dur TWV 41:D1 für Violine und Basso continuo
Georg Philipp Telemann: Trio Es-Dur TWV 42:Es1 aus „Musique de Table“ für 2 Violinen und Basso continuo

Georg Philipp Telemann prägte die Musikwelt der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts durch neue Impulse - sowohl in der Komposition als auch in der Musikanschauung- so maßgeblich wie fast kein zweiter! Seine Jugendzeit verbrachte er von 1697-1701 in Hildesheim.

Allein das ist schon Grund genug, den berühmten Komponisten in unserem neuen Format „music@cetera“ in den Mittelpunkt zu stellen. In dieser neuartigen Konzertreihe soll es innovativ, integrativ und interkulturell zugehen. Hier erleben Sie mustergültige Interpretationen anerkannter Meisterensembles, die mit weiterführenden Fragen und Aspekten aus der Geschichte, Gegenwart und Zukunft verknüpft werden.
Die Domäne Marienburg, Heimstatt der Musik und des Theaters an der Universität Hildesheim, ist dafür der ideale Ort. Hier wollen wir Altes bewahren und Neues wagen, zusammen mit Lehrenden und Studierenden der Universität und hoffentlich auch mit Ihnen!

€ 39,50/35,50/19,-
Kostenloser Busshuttle für Karteninhaber um 15.30 Uhr ab Schuhstraße

Tickets